Hintergrund

Die Eigentümerstandortgemeinschaft (ESG) Sonnenberg e.V. wurde als Interessensvertretung der Eigentümer des Sonnenbergs im August 2012 mit Unterstützung des Vereins StadtHalten Chemnitz e.V. gegründet. Ziel der ESG ist, für die beteiligten Eigentümer im Gebiet gemeinsame Dienstleistungen rund um die Immobilie zu erbringen.

Gründerzeithäuser am Sonnenberg in Chemnitz, D. Apolinarski

Der Sonnenberg ist geprägt durch einen Strukturwandel, der zu Abwanderungen und verminderter Investitionstätigkeit führte. Wenn die meisten Eigentümer nur noch verkaufen wollen oder resigniert haben, stellt sich eine Pattsituation ein, aus der keine Entwicklung möglich ist. Diese Situation wurde erkannt und geändert, indem das Gebiet 2008 durch die Stadt Chemnitz als Sanierungsgebiet ausgewiesen wurde. Zusätzlich greift seit 2010 das Pilotprojekt der Nationalen Stadtentwicklungspolitik „Konserviertes StadtQuartier“, das durch den Verein StadtHalten Chemnitz e.V. entwickelt wurde.

Inzwischen zeichnet sich eine positive Wende ab. Aus einem traditionellen Arbeiterviertel der Gründerzeit entwickelt sich ein Stadtteil, der zunehmend mehr von Studenten, Kreativen, jungen Familien und Alleinstehenden entdeckt wird. Die ESG Sonnenberg will an diese Entwicklung anknüpfen, gemeinsam dem Werteverlust der Immobilien entgegentreten und die Qualität des öffentlichen Raums stärken. Mit jeder Verbesserung der eigenen Immobilie erfährt auch das gesamte Quartier eine Aufwertung, von der die Eigentümer langfristig profitieren. Durch Vernetzung der Beteiligten sollen Kooperationen zu Synergieeffekten führen.

Als wirtschaftlich tätiger Verein entwickelt die ESG tragfähige Betätigungsfelder, deren Finanzierung von den Eigentümern selbst übernommen wird. Die bisherige Nachfrage bezog sich bei den Eigentümern hauptsächlich auf die Vermietung von Wohnungen und die Vermittlung von Kauf-/Verkaufsobjekten. Deshalb hat die ESG auf dem Immobilienportal „Immowelt.de“ Anzeigenpakete geschaltet, um die Angebote der Eigentümer/innen einzustellen. Die Anfragen werden über die ESG koordiniert und Besichtigungstermine organisiert. Weitere Dienstleistungen betreffen Hausmeister- und Hausverwalterleistungen.